Was soll in und auf den Liegenschaften »Kirchenstraße 4« und »Hauptstraße 3« passieren? Was soll dort entstehen?

 

Was brauchen die Dorfbewohner:innen von Ingenried und was braucht Ingenried für eine zukunftsfähige und lebenswerte Ortsentwicklung?

 

 

 

 

 

 

Die beiden kommunalen Liegenschaften Kirchenstraße 4 und Hauptstraße 3 "Beim Brugger" liegen zentral, nicht weit voneinander entfernt, in der Ortsmitte.

 

In direkter Nachbarschaft befindet sich die Kirche    St. Georg und die Lourdeskapelle, etwas weiter findet man den Dorfladen, eine Bäckerei und eine Bank.

 

Optimale Lagevoraussetzungen also, damit hier etwas für’s Dorf passieren kann! Denn aktuell sind beide Gebäude leerstehend und der Zustand beider Liegenschaften ist stark sanierungsbedürftig.

Ziel ist es im Rahmen des gesamten Prozesses, diese beiden Liegenschaften wieder nutzbar zu machen und mit Leben zu füllen.

Nun sind Sie als Dorfmacher:in gefragt.

Können Sie sich vorstellen, etwas innovatives und für das Dorfleben sinnvolles in den Liegenschaften für eine begrenzte Zeit zu betreiben? 

IHRE IDEEN

ZÄHLEN

Dann downloaden Sie das folgende Formular und füllen dieses mit den relevanten Angaben aus. Dieses können Sie per Mail gemeinde@ingenried.bayern.de an die Gemeinde schicken.

Am Ende werden alle Bewerbungen/Ideenpapiere in einem Auswahlprozess im Gemeinderat und mit Unterstützung des Stadtplanungsbüros DIE STADTENTWICKLER gesichtet und bewertet.

 

Alle Dorfmacher:innen, die eine temporäre Nutzungskonzeption umsetzen möchten, bekommen anschließend einen Rahmenvertrag für die temporäre Nutzung der Liegenschaften angeboten.

 

Bei Fragen über das Projekt oder zum Ablauf der Dorfmacher:in-Aktion können Sie sich unter der angegebenen E-Mail-Adresse an die Gemeindeverwaltung wenden.

 

Alternativ können Sie sich auch in der Gemeindeverwaltung Ingenried informieren.

ideen_jugend_neu.png
liegenschaften.png

GEFÖRDERT MIT

gefoerdert_mit_links_ob_Zeichenfläche 1.png